Leistungen

 Sportphysiotherapie

Physiotherapeutische Behandlungen und der Weg zurück zum Sport für den Leistungs bis hin zum Hobbysportler im Bereich der Rehabilitation, Prävention als auch Rekreation.

 

Physiotherapie in der Orthopädie

Therapie findet hier bei akuten oder chronischen Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates statt. Mögliche Beschwerden/Diganosen:  Rücken/Nackenschmerzen, Bandscheibenvorfall, Schulterbeschwerden, Achillodynien, Arthrose, Fersensporn etc..
Die Rehabilitation bei orthopädischen Operationen wie zum Beispiel bei einer K-TEP (Knietotalendoprothese) wird hier physiotherapeutisch begleitet.

 

Physiotherapie in der Gynäkologie und Urologie

Die Beckenbodentherapie für die Frau ist nach einer Geburt sehr wichtig. Aber auch bei Symptomatiken/Diagnosen wie Gebärmuttersenkung, Schmerzen beim Harnlassen und Harn-und Stuhlinkontinenz hilft die Beckenbodentherapie diese zu verbessern.

 

Die Beckenbodentherapie beim Mann ist vor einer Prostataoperation unerlässlich um die  Muskulatur auf den Eingriff vorzubereiten. Nach der  Operation wird die Therapie durchgeführt um eine mögliche Inkontinenz zu verringern.

Rückbildungstherapie nach der Geburt

Nach der Geburt wird diese Therapie gemacht. Das Ziel ist es den Körper bestmöglich zu unterstützen um das Gleichgewicht zwischen Beckenboden,- Rücken,- und der Bauchmuskulatur wieder zu finden.

 

 

Physiotherapie bei Fußfehlstellungen für Kinder und Erwachsene (Knick/Senk/Spreizfuß/Hallux/…)

Für diverse Fußfehlstellungen werden in der Therapie gezielte Übungen eingesetzt. Die gestärkte Fußmuskulatur hilft die Fußstellung und das Gangbild zu verbessern.

 

 

Physiotherapie in der Neurologie

Therapie bei einem Schlaganfall, bei Morbus Parkinson, oder einer Gesichtslähmung, etc. um den Weg zurück in den Alltag zu erleichtern.

Physiotherapie bei Schwindelsymptomatik (Vestibularisausfall, Lagewechselschwindel)

Gleichgewichtstraining und Lagewechselmanöver werden in diesem Bereich der Physiotherapie durchgeführt.